Wie erstellt man WinPE-& Linux-Bootföhige Festplatte?

AOMEI Backupper erlaubt es Ihnen, sowohl Windows-PE- (WinPE) als auch Linux-Kernel-basierte bootfähige Festplatte leicht zu erstellen, um als Rettungsmedien für dringende Nutzung verwendet zu werden.

Hinweis: Um eine bootfähige Festplatte zu erstellen, brauchen Sie leere CD/DVD-R/RW-Datenträger, USB-Medium oder externe Festplatte vorzubereiten, die geschrieben werden kann.

Um eine bootfähige Festplatte zu erstellen, klicken Sie auf die Registerkarte "Werkzeuge", und dann wählen Sie "Bootfähiges Medium erstellen". Im Popup-Fenster gibt es zwei Typen der bootfähigen Festplatten: Windows PE und Linux. Wir empfehlen Ihnen, eine bootfähige Festplatte auf Basis von Windows PE zu erstellen, die flexiblere und bequemere Operationen als Linux-bootfähige Festplatte bietet.

Create Bootable CD

WinPE-Bootfähige Festplatte erstellen

1. Wählen Sie "Windows PE" und klicken Sie auf "Weiter". AOMEI Backupper wird überprüfen, ob Ihr System die entsprechenden Anforderungen erfüllt. Wenn nicht, müssen Sie Windows AIK installieren. Erfahren Sie mehr über Windows AIK und wie man es installiert..

Select Windows

2. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Weiter", um fortzufahren.

3. Wenn Sie ein USB-Gerät oder CD/DVD als bootfähige Medien verwenden möchten, stecken Sie es bitte im Voraus in den Computer. Sie können auch "ISO-Datei" wählen, die es Ihnen ermöglicht, um eine ISO-Image-Datei zu erstellen. Klicken Sie dann auf die Schaltfläche "Weiter", um WinPE-Bootfähige Festplatte zu erstellen.

Export ISO

4. Warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist und klicken Sie auf "Fertig".

Finish

Linux-Bootfähige Festplatte erstellen

Das Erstellen einer Linux-bootfähige Festplatte ist ähnlich wie die Schritte zum Erstellen der WinPE-bootfähigen Festplatte. Der einzige Unterschied ist, dass Sie diese Art der bootfähigen Festplatte erstellen können, ohne irgendeine Anforderung zu erfüllen. So wird es nicht zum Herunterladen und Installieren von Windows AIK müssen. Aber wie gesagt ist eine Linux-bootfähige CD möglicherweise weniger kompatibel.

Linux System

Tipps:
  • AOMEI Backupper erlaubt es Ihnen, zusätzliche Treiber manuell hinzuzufügen, wenn Sie eine WinPE-Bootfähige Festplatte erstellen.
  • Wenn Sie wählen, eine ISO-Image-Datei zu erstellen, notieren Sie sich den Pfad, in dem Sie die Image-Datei speicherten. Daher können Sie sie anschließend leicht finden.
  • Nachdem Sie die Erstellung der ISO-Datei erledigten haben, können Sie sie manuell auf ein CD/DVD/USB-Gerät brennen. Windows 7 und höher verfügt über ein integriertes Brennwerkzeug; Sie können dies durch Rechtsklicken auf die .iso Datei aufrufen, und wählen Sie -> Öffnen mit -> Windows-Disk-Image-Brenner. Alternativ können Sie drittseitige Brennsoftware verwenden. Weitere Anleitung folgen Sie bitte dem Tutorial, wie brennt man ISO-Datei auf CD/USB.