So erstellt man WinPE-& Linux-Bootfähige Festplatte mit AOMEI Backupper

Was ist AOMEI-Bootfähiges Medium und wofür wird es verwendet?

AOMEI-Bootfähiges Medium ist ein Rettungsmedium wie Windows Recovery Media oder Linux Live CD. Es enthält ein leichtes Windows- (genannt Windows PE) oder Linux-System und AOMEI Backupper. Sie können mit diesem Medium das von AOMEI Backupper erstellte System-Backup wiederherstellen, besonders wenn Ihr Windows-System abgestürzt ist und nicht richtig gestartet werden konnte.

Wie erstellt man AOMEI-Bootfähiges Medium?

AOMEI Backupper erlaubt es Ihnen, sowohl Windows PE- (WinPE) als auch Linux-Kernel-basierte bootfähige Festplatte einfach zu erstellen, um als Rettungsmedium für den Notfall verwendet zu werden.

So erstellen Sie ein bootfähiges Medium:

1. Legen Sie eine CD-R/ RW, eine DVD ein oder schließen Sie einen USB-Stick an Ihren PC an.

2. Starten Sie AOMEI Backupper, wählen Sie die Option "Bootfähiges Medium erstellen" auf der Registerkarte "Werkzeuge". Zwei Typen von bootfähigen Medien sind verfügbar:

  • Windows PE-basiertes bootfähiges Medium --- flexibleres, anpassbares (benutzerdefinierte Treiber hinzufügen) Rettungsmedium, mit dem Sie den Prozess zum Backup/Restore/Klonen innerhalb starten können.

  • Linux-Kernel-basiertes bootfähiges Medium --- Rettungsmedium mit beschränkter Funktion, das Sie zur Wiederherstellung und zum Klonen verwenden können.

Bootfähiges Medium erstellen

WinPE-Bootfähige Festplatte erstellen

1. Wählen Sie "Windows PE" und klicken Sie auf "Weiter".

WinPE-Bootfähige Festplatte erstellen

2. Wählen Sie "Legacy-bootfähiges Medium erstellen" oder "UEFI-bootfähiges Medium erstellen" und klicken Sie dann auf "Weiter". Mit diesen beiden Optionen kann das bootfähige Medium vom alten MBR-Modus oder GPT/UEFI gestartet werden. Sehen Sie das Benutzerhandbuch im Motherboard für Informationen zur Auswahl der Startoptionen beim Start des PC.

  • Sie müssen vielleicht Windows AIK (Windows XP/7)/ Windows ADK (Windows 8 später) installieren. Erfahren Sie mehr über Windows AIK/ADK und ihre Installation.

  • Beginnend mit AOMEI Backupper-Version 4.0.4 können Sie ein Pro-Build PE von AOMEI-Server herunterladen, indem Sie "WinPE-Einstellungsumgebung aus dem Internet herunterladen" wählen. Windows AIK/ADK wird nicht mehr benötigt.

WinPE-Bootfähige Festplatte erstellen

3. Klicken Sie auf "Weiter", um den Brennvorgang zu starten.

Sie können auch "ISO-Datei" auswählen, mit der Sie eine ISO Image-Datei erstellen können. Sie können diese ISO-Datei manuell mit einem Drittanbieter-Brennprogramm brennen. Weitere Informationen: Wie brennt man mit UltraISO AOMEI Backupper Bootfähige Festplatte

ISO-Datei erstellen

4. Warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist und klicken Sie auf "Fertig".

Fortschritt

Linux-Bootfähige Festplatte erstellen

Das Erstellen einer Linux-bootfähige Festplatte ist ähnlich wie die Schritte zum Erstellen der WinPE-bootfähigen Festplatte. Der einzige Unterschied ist, dass Sie diese Art der bootfähigen Festplatte erstellen können, ohne irgendeine Anforderung zu erfüllen. So wird es nicht nötig, Windows AIK/ADK herunterzuladen und zu installieren.

Linux-Bootfähige Festplatte erstellen

Tipps:
  • AOMEI Backupper erlaubt es Ihnen, zusätzliche Treiber manuell hinzuzufügen, wenn Sie eine WinPE-Bootfähige Festplatte erstellen.

Erweiterte Lesungen

Nachdem Sie eine bootfähige Festplatte erfolgreich erstellt haben, wann kann sie in Betrieb genommen werden? Wie anfangs erwähnt, müssen Sie eine bootfähige Festplatte verwenden, wenn das aktuelle System nicht gestartet werden kann. Wenn Sie sich auf das bootfähige Gerät verlassen, um den Computer zu booten, können Sie einerseits die wichtigen Daten heraus migrieren und andererseits das Betriebssystem von einem zuvor erstellten Systemabbild wiederherstellen.

Tipp: AOMEI Backupper ist eine professionelle und leistungsstarke Software zur Erstellung des System-Images und Wiederherstellung des Systems. Darüber hinaus kann es auch Dateien/Ordner, Partitionen und Festplatten sichern und wiederherstellen sowie das System, Festplatten und Partitionen klonen.

Wie kann man den abgestürzten Computer auf der bootfähige Festplatte booten? Schließen Sie ihn einfach an den Computer an, starten Sie das Gerät, gehen Sie zu BIOS und ändern Sie die Bootreihenfolge auf die bootfähige Festplatte. Beenden Sie dann BIOS und starten Sie die AOMEI-bootfähige Festplatte.

Tipp: Wenn Sie bei einem Unfall kein bootfähiges Gerät haben, machen Sie sich keine Sorgen, Sie können eines sofort auf einem anderen guten Computer erstellen, egal welches System des Computers ist. Was Sie brauchen, ist nur ein System, um den ausgefallenen Computer zu booten und dann Abhilfe zu schaffen.