Wie kann man für den Computer ein Systemabbild erstellen?

Was ist ein Systemabbild?

Ein Systemabbild ist eine Sicherung der Partitionen, die für den Computerlauf erforderlich ist. Normalerweise ist eine Systemimagesicherung eine komprimierte Datei, die Betriebssystem, Bootsektoren, benutzerdefinierte Einstellungen und alle installierten Programme und Dateien enthält, die auf diesen Partitionen gespeichert sind. Daher können Sie Computer mit einer Systemimagesicherung wiederherstellen, wenn das Booten misslingt oder Festplatte gestorben ist. Normalerweise ist ein Systemabbild gleich einer Sicherung von Laufwerk C:, aber nicht alle. In den meisten Fällen enthält es auch eine Sicherung der System reservierte Partition oder EFI-Systempartition (ESP).

Manchmal ist ein Systemabbild gleich einem Festplattenabbild, aber manchmal nicht. Angenommen, es gibt nur einen internen Datenträger auf Ihrem Computer und das Partitionslayout ist [Laufwerk C:] [ Laufwerk D:] [Laufwerk E:]. In einem solchen Fall wird ein Systemimage nur Laufwerk C: sichern, aber ein Festplattenimage wird alle Laufwerk C:, Laufwerk D: und Laufwerk E: sichern. Wenn nur Laufwerk C: auf dem Datenträger vorhanden ist, ist das Systemabbild gleich dem Festplattenabbild.

Warum sollten Sie ein Systemabbild erstellen?

Ein Systemimage ist sehr nützlich für OS-Entwicklung, Datensicherung und Hardware-Upgrade, usw.

  • Sie haben gerade eine saubere Installation von Windows und die am häufigsten verwendete Software auf Ihrem Computer gefertigt. Es ist wahrscheinlich der beste Zeitpunkt, um ein Systemabbild zu erstellen, wenn alles sauber ist und reibungslos auf Ihrem System läuft. Sobald etwas Schlimmes später passiert, werden Sie in der Lage, Computer zu seinem ursprünglichen Zustand wiederherzustellen.
  • Sie möchten Ihre langsamere mechanische Festplatte mit einer schnellen SSD ersetzen. Sie können ein Systemabbild erstellen, das Festplattenlaufwerk für SSD austauschen und das Systemabbild zur SSD wiederherstellen. Wenn die Festplatte und SSD können gleichzeitig am Computer gesteckt werden, können Sie Betriebssysstem von Festplatte auf SSD auch migrieren, um die Zeit zu sparen.
  • Beim Empfang von Fehlermeldungen wie „SMART-Fehler auf der Festplatte vorhergesagt", „Festplattenfehler ist unmittelbar", „Windows erkannte ein Festplattenproblem" usw. Sie müssen ein Systemabbild oder ein Festplattenabbild erstellen. Obwohl Ihre Festplatte nicht sofort versagt, können Sie das Problem durch Abbilderstellung vermeiden.

Systemabbild erstellen mit AOMEI Backupper

Ein Systemimage-Dienstprogramm namens Sichern und Wiederherstellen wurde zuerst von Microsoft in Windows 7 eingeführt. Diese Funktion wurde unter Dateiverzeichnis unter Windows 10 und Windows 8.1 verschoben. Jedoch hat jeder von ihnen einige Einschränkungen. Sie können beispielsweise mehrere Zeitpläne nicht einrichten; Sie können kein Systemabbild auf einem Flash-Laufwerk speichern; Die von Festplatte gespeichtes Systemimage muss als NTFS formatiert werden, usw. Einige Backup-Software von Drittanbietern wie AOMEI Backupper kann diese Grenzen brechen und Systemabbild einfacher erstellen.

1. Downloaden, installieren und starten Sie AOMEI Backupper. Wählen Sie Systemsicherung unter Backup.

Systemsicherung

2. Zuerst können Sie den standardmäßigen „Auftagsname" bearbeiten. Bei Schritt 1 finden Sie, dass das Programm automatisch die für ein Systemabbild erforderlichen Partitionen ausgewählt hat. Dies ist gut für Laie, die nicht wissen, welche Laufwerke gesichert werden müssen, wenn ein Systemimage erstellt wird.

Schritt 2

Bei Schritt 2 hat das Programm automatisch auch einen Speicherort für die Sicherung der Systemimages ausgewählt. Klicken Sie darauf, um einen anderen Speicherort auszuwählen. Um ein Systemabbild auf einer lokalen Festplatte, einer externen Festplatte, einem USB-Stick oder einer CD / DVD zu speichern, klicken Sie bitte auf Computer und wählen Sie das Ziel aus. Sie können auch ein Systemabbild auf NAS-Geräten oder Netzwerkfreigabe speichern, indem Sie auf Share / NAS klicken.

Share/NAS

3. Sie haben die Operationen fast gefertigt. Um sicherzustellen, dass Ihr Systemimage aktuell ist, sollten Sie eine geplante Systemimagesicherung erstellen, indem Sie vor das Kontrollkästchen Zeitplan aktivieren. Hier können Sie mehrere Zeitpläne gleichzeitig erstellen, z. B. täglich, wöchentlich und monatlich. Nachdem Sie auf „Erweitert" geklickt haben, können Sie wählen, wie das Systemimage von der vollständigen Sicherung, inkrementellen Sicherung oder differenziellen Sicherung geplant wird.

Zeitplan

Außerdem können Sie Sicherungseinstellungen konfigurieren, indem Sie auf Optionen klicken. Schreiben Sie z. B. einen Kommentar, komprimieren Sie das Systemabbild mit einer höheren Ebene, usw. Die andere Funktionen wie Verschlüsselung des Images müssen Sie ein Upgrade auf Professioanl Version durchführen.

Optionen

4: Entweder Zeitplan oder Optionen ist nach Ihrer Anforderungen optional. Sie können Schritt 3 überspringen und direkt auf Starten klicken, nachdem Sie den Speicherort für das Systemimage ausgewählt haben.

Starten

Sie können auch Ihr Systemabbild auf USB-Stick mit ähnlicher Schritte erstellen. Hier finden Sie, wie man Windows 10 Systemabbild auf USB-Stick erstellen kann.

Wie wird die Systemabbildwiederherstellung durchgeführt?

AOMEI Backupper Pro bietet schnelle und flexible Lösungen für Systemabbildwiederherstellung:

  • Wenn Ihr System abstürzt oder Festplatte fehlschlägt, können Sie die Funktion bootfähiges Medium erstellen verwenden, um ein Windows PE-bootfähiges USB oder eine CD zum Starten des Computers zu erstellen und dann die Systemabbildwiederherstellung durchzuführen.
  • Wenn Sie nur einzelne Dateien auswählen möchten, aber nicht das gesamte Systemabbild, das wiederhergestellt werden soll, können Sie die Funktion Image explorieren verwenden, um das Systemabbild als virtuelle Partition anzuhängen und Daten zu kopieren.
  • Wenn Sie Ihren alten Computer mit einem neuen Computer mit anderer Hardware ersetzen möchten, können Sie „Universal Restore" verwenden, um die Systemabbildwiederherstellung durchzuführen.
  • Wenn Sie ein Systemimage auf mehreren Computern statt einer einzelnen manuellen Wiederherstellung bereitstellen möchten, können Sie mit AOMEI Image Deploy das Systemdeployment durchführen.