Kostenlose Software für inkrementelles Backup und differentielles Backup

Voll-Backup

Bevor Sie mehr über inkrementelles und differentielles Backup erfahren, ist es für Sie erforderlich zu lernen, was "Voll-Backup" ist. Voll-Backup bezeichnet die Erstellung einer Sicherung von allen gültigen Daten, egal ob sie neu hinzugefügt werden oder schon lange existieren. Zum Beispiel bedeutet eine Sicherung des Betriebssystems die Sicherung aller Daten auf der Systempartition. Wenn die Systemdateien von Windows 7 12 GB belegen, wird eine vollständige Sicherung dieser Systempartition Daten von 12 GB enthalten. Bei der Erstellung von einem Voll-Backup einer Festplatte werden alle Daten auf der Festplatte gesichert werden. Das gilt auch für die vollständige Sicherung einer Partition. Das Objekt vom Voll-Backup kann Systempartition, Datenpartition, eine ganze Festplatte, usw. sein.

Im Allgemeinen werden wir nach der Installation vom Betriebssystem ein Voll-Backup des Systems machen. Nach einer Zeitspanne werden wir einige Daten auf Systempartition hinzufügen und dann wollen wir gerne das System wieder sichern. Wenn wir ein Voll-Backup verwenden, wird es länger als das letzte Voll-Backup dauern. Darüber hinaus kann die komprimierte Image-Datei des ersten Voll-Backups 8GB belegen, und die Image-Datei des zweiten Voll-Backups kann weitere 8 GB oder mehr belegen. In den zwei Image-Dateien gibt es viele identische Daten. Es ist nicht notwendig, diese identischen Daten zum zweiten Mal zu sichern. Nur die neuen hinzugefügten Daten müssen gesichert werden. Deshalb kann es nicht nur die Sicherungszeit, sondern auch den Speicherplatz der zweiten Image-Datei reduzieren.

Voll-Backup hat vor allem zwei Nachteile. Einerseits würde es mehr Zeit kosten. Andererseits benötigt die Image-Datei vom Voll-Backup mehr Speicherplatz. Es gibt keinen Weg, um die reduplikativen Daten zu reinigen, sondern um die Image-Datei vom letzten Voll-Backup zu löschen. Glücklicherweise macht das inkrementelle Backup es möglich, all diese Probleme zu lösen.

Inkrementelles Backup

Inkrementelles Backup bezeichnet die Sicherung der geänderten und neu hinzugefügten Daten auf Basis des ersten Voll-Backups oder des letzten Backups. Inkrementelles Backup wird die identischen Daten auf Basis des letzten Backups nicht sichern. Inkrementelles Backup basiert auf dem letzten Backup, damit es eine gegenseitige Abhängigkeit dazwischen gibt. Das heißt, dass jede Sicherung eine Image-Datei erstellen wird, und alle Image-Dateien miteinander stehen werden. Die letzte Image-Datei des Inkrementellen Backups basiert auf der vorherigen Image-Datei. Das Löschen einer vorherigen Image-Datei wird all die anschließenden Image-Dateien ungültig machen.

Hier ist ein Beispiel des inkrementellen Backups. Angenommen, D-Laufwerk hat Daten wie folgt:

Dateiname Dateigröße
D:\file1.txt 5GB
D:\file2.txt 10GB

Zuerst lassen wir uns eine vollständige Sicherung vom D-Laufwerk erstellen. Und dann wird es eine Image-Datei von 15GB geben: imagefile1.adi, die file1.txt und file2.txt enthält.

Dann fügen Sie 2 Dateien-file3.txt und file4.txt auf D-Laufwerk hinzu. Jetzt wird D-Laufwerk die Dateien wie folgt haben:

Dateiname Dateigröße
D:\file1.txt 5GB
D:\file2.txt 10GB
D:\file3.txt 2GB
D:\file4.txt 1GB

Wenn wir während der zweiten Sicherung eine vollständige Sicherung vom D-Laufwerk erstellen, werden all die 18GB-Daten auf dem Laufwerk D gesichert werden. Gleichzeitig wird es eine 18GB-Image-Datei: Imagefile2.adi generieren. Nun werden file1.txt und file2.txt reduplikative Daten der zwei Voll-Backups.

Wenn wir ein inkrementelles Backup vom Laufwerk D zum zweiten Mal erstellen, werden nur die neuen hinzugefügten Dateien-file3.txt und file4.txt gesichert werden. Im Vergleich zu der vorher gesicherten Image-Datei gibt es keine Änderung für file1.txt und file2.txt, damit sie nicht gesichert werden. Deshalb wird das zweite inkrementelle Backup eine 3 GB-Image-Datei: image-inc.adi generieren, die auf imagefile1.adi basiert. Auch wenn imagefile1.adi verloren geht, wird image-inc.adi ungültig werden.

Wenn wir imagefile1.adi auf Laufwerk D wiederherstellen, wird das wiederhergestellte D-Laufwerk nur aus file1.txt und file2.txt bestehen. Wenn wir wählen, imagefile2.adi oder image-inc.adi auf Laufwerk D wiederherzustellen, werden alle vier Dateien wiederhergestellt werden.

Da inkrementelles Backup nur die geänderten, neu hinzugefügten und gelöschten Dateien behandeln, wird es bei der Wiederherstellung weniger Zeit kosten. Gleichzeitig lässt es die reduplikativen Daten aus, damit der Speicherplatz reduziert wurde. So gleichen sich die Nachteile des Voll-Backups aus.

Differentielles Backup

Ähnlich wie inkrementelles Backup wird differentielles Backup verwendet, um die geänderten Daten auf Basis des letzten Voll-Backups zu sichern. Das heißt, dass es auf dem Voll-Backup, nicht auf dem inkrementellen Backup basiert. Seine Vorteile sind, dass es Ihnen helfen kann, Backup-Effizienz zu verbessern und den von der Image-Datei erforderten Speicherplatz zu reduzieren. Es ist eine andere Form des inkrementellen Backups. Hier kommt ein Beispiel für differentielles Backup.

Angenommen, D-Laufwerk hat die folgenden Daten:

Dateiname Dateigröße
E:\file1.txt 2GB

Das erste Voll-Backup vom D-Laufwerk wird file1.txt sichern, und dann eine Image-Datei: image1.adi generieren.

Dann fügen Sie file2.txt auf D-Laufwerk hinzu, und dann erstellen Sie ein inkrementelles Backup, um eine Image-Datei: image2.adi zu generieren.

Dann fügen Sie file3.txt auf E-Laufwerk hinzu, und dann erstellen Sie ein inkrementelles Backup, um eine Image-Datei: image3.adi zu generieren.

Dann fügen Sie file4.txt auf E-Laufwerk hinzu, und dann erstellen Sie ein inkrementelles Backup, um eine Image-Datei image4.adi zu generieren.

In diesem Moment gibt es vier Image-Dateien zusammen. Image4.adi ist auf Basis von image3.adi; image3.adi ist auf Basis von image2.adi; image2.adi ist auf Basis von image1.adi. Zusammenfassend basiert inkrementelles Backup immer auf der Image-Datei des letzten Backups.

Wenn wir in diesem Moment ein differentielles Backup erstellen und eine Image-Datei: image-diff.adi generieren, werden diese drei Dateien: file2.txt, file3.txt und file4.txt zusammen gesichert werden, ausschließlich file1.txt. Da differentielles Backup einfach auf Voll-Backup basiert, und die file1.txt im ersten Voll-Backup gesichert wurde, wird es daher nicht wieder gesichert werden. In diesem Moment ist image-diff.adi einfach auf Basis von image1.adi, und hat keine Verbindung mit den Image-Dateien: image2.adi, image3.adi, und image4.adi.

Wenn wir während der Wiederherstellungsoperation image2.adi auf Laufwerk E wiederherstellen, wird das wiederhergestellte Laufwerk E nur zwei Dateien enthalten: file1.txt und file2.txt, ausschließlich file3.txt oder file4.txt. Wenn wir image4.adi oder image-diff.adi auf Laufwerk E wiederherstellen, werden all die vier Dateien: file1.txt, file2.txt, file3.txt und file4.txt wiederhergestellt werden.

AOMEI Backupper verwirklicht inkrementelles Backup und differentielles Backup

Die Software, die inkrementelles und differentielles Backup vollenden kann, kann professionelle Software genannt werden. AOMEI Backupper ist eine solche Software, die Voll-Backup, inkrementelles Backup und differentielles Backup perfekt vollenden kann. Außerdem ist es eine Freeware, die alle PCs unterstützt. Sie kann System sichern und wiederherstellen und so gelten für andere Partition. Im Folgenden sind die ausführlichen Betriebsschritte einer Partitionssicherung.

Tipps: downloaden Sie diese Freeware, installieren und starten Sie sie. Vor der Erstellung eines inkrementellen oder eines differentiellen Backups sollen Sie ein Voll-Backup erstellen.

Zuerst wählen Sie "Partitionssicherung" unter "Backup". (Hinweis: Auch können Sie ein Voll-Backup von Festplatten oder Systempartitionen durch der Auswahl von "Festplatten-/Systemsicherung" erstellen.)

Full Backup

Zweitens, erstellen Sie ein Voll-Backup von Laufwerk G, und stellen Sie Laufwerk E als den Zielpfad ein. Dann klicken Sie auf "Starten".

Start Backup

Drittens, wenn die Operation ausgeschlossen gewesen ist, klicken Sie auf "Fertig", um die Oberfläche zu beenden.

Finish

Damit endet der Prozess von Voll-Backup. Unter "Home" können Sie alle Sicherungen im Voraus sehen. Angenommen, Sie haben einige Dateien auf D-Laufwerk hinzugefügt, und erstellen ein inkrementelles Backup für die neu hinzugefügten Dateien. Bitte folgen Sie einfach den Schritten wie folgt. Klicken Sie auf "Inkrementelles Backup" unter "Backup". Dann wird das Programm direkt auf die Ausführungsseite gehen, und dann werden die Operationen automatisch durchgeführt werden.

Incremental Backup

Nachdem der Vorgang fertig ist, können Sie alle Versionen dieses Sicherungsauftrags durch Home-> Erweitert-> Eigenschaften im Voraus sehen.

Properties

Dann werden all die Image-Dateien dieser Sicherung unter "Versionen" aufgelistet werden.

All Backups

Die Operationen des differentiellen Backups sind ähnlich wie inkrementelles Backup, aber es erfordert Ihnen, die Version auf Pro zu aktualisieren.

Mit flexibler Sicherungsmethode und leistungsstarker Funktion von der Sicherung, Wiederherstellung und dem Klon ist AOMEI Backupper als seltene und ausgezeichnete Software angesehen worden. Damit können Sie ganz einfach inkrementelle und differentielle Backups zum Sparen von Zeit und Speicherplatz erstellen. Sie können sie herunterladen, indem Sie auf den folgenden Link klicken.

AOMEI Backupper auf Pro aktualisieren