Wie migriert man Windows 10 von MBR HDD auf GPT SSD?

Warum migriert man Windows 10 von MBR HDD auf GPT SSD?

Erstens, wir sprechen über den Unterschied zwischen HDD und SSD:

  • HDD, die Abkürzung für Hard Disk Drive(Festplattenlaufwerk), ist das grundlegende Speichermedium des Computers.Wenn sie dreht, können die Daten gelesen und geschrieben werden.
  • SSD, die Abkürzung für Solid-State-Disk, ist auch ein Speichermedium, das durch elektronische Festköperspeicherchip hergestellt wird. Anders als bei HDD gibt es bei SSD keine beweglichen Teile, und anders als HDD speicheren SSD Festplatten ihre Daten nicht auf rotierenden Diskettenplatten, sondern verwenden stattdessen Flashspeicher. Die Daten werden auf Speicherchips geschrieben und der Zugriff auf diese Dateien wird vom Controller gesteuert.

In Zusammenfassung hat SSD viele Vorteile:

  • Die Daten auf SSD werden viel schneller als herkömmliche Festplatten geschrieben und gelesen.
  • Die Daten auf SSD ist sicherer als auf HDD.
  • Es gibt kein Geräusch von rotierender Diskettenplatten.
  • Im Vergleich zu HDD kann SSD unter ernster Umwelt arbeiten( SSD unterstützt die Betriebstemperatur zwischen -10 bis 70Grad, während HDD die Betriebstemperatur zwischen 5 bis 50 Grad unterstützt).

Als nächstes sprechen wir über MBR und GPT. Obwohl MBR und GPT beide auf Dateisystem gelten, gibt es aber viele Unterschiede wie folgt:

  • MBR-Datenträger unterstützt nur die Partitionsgröße bis zu 2 TB. Sobald die Partitionsgröße 2 TB übersteigt, wird der überschüssige Teil nicht gelesen oder angezeigt werden, aber GPT-Datenträger ist von größerer Größe befähigt.
  • MBR erlaubt nur maximal vier primäre Partitionen, wenn mehrere Partitionen benötigt werden, müssen Sie eine Sekundärstruktur bauen, die als erweiterte Partition bekannt wird, und dann können Sie logische Partitionen erstellen. Jedoch erlaubt GPT-Datenträger 128 Partitionen, die an der primären Partition von MBR ähnlich sind.

Migration des Windows 10 Betriebssystems von HDD auf SSD wird eine bessere Leistung für Sie erzielen, und eine größere SSD werden viele Probleme vermeiden, die durch nicht genügend Speicherplatz von Laufwerk verursacht werden. Außerdem kann nur GPT-Dateisystem die volle Nutzung des Diskplatzs machen, und mehr Ihre benötige primäre Partitionen unterstützen.

Windows 10 von MBR HDD auf GPT SSD migrieren mit AOMEI Backupper

AOMEI Backupper ist eine leistungsfähige Software. Egal die Dateisysteme oder Festplattentypen gleich sind oder nicht, können Sie AOMEI Backupper zur Fertigung des Migrationsjobs verwenden, um Windows 10 auf neues Laufwerk zu migrieren.

Schritt 1. Downloaden, installieren und führen Sie AOMEI Backupper Professional aus. Wählen Sie Systemklon unter dem Menüpunkt von Klonen.

Systemklon

Schritt 2. Das Programm wird die Quellfestplatte automatisch auswählen, die migriert werden müssen, dann müssen Sie nur die SSD (GPT) als Zielort wählen. Wenn die SSD nicht leer ist, wird das Programm Sie auffordern, alle Partitionen auf SSD zu löschen. Klicken Sie dann auf Weiter um fortzufahren.

Zielpartition

Schritt 3. Eine Vorschau von Operation zeigt Ihnen, dass die Systemfestplatte auf SSD migriert wird. An der linken unteren Ecke, „Sektor-für-Sektor-Klon" ist auswählbar, und wir empfehlen Ihnen vor „Partition zur Optimierung für SSD ausrichten" anzukreuzen, somit können die Schrib/Lesegeschwindigkeit Ihrer SSD optimiert werden. Dann klicken Sie auf Starten.

View Operation

Tipps: Bitte stellen Sie sicher, dass Ihr aktuelle Betriebssystem 64 Bit ist, da nur das 64 Bit System Booten von GPT-Datenträger unterstützt.

AOMEI Backupper Professional ist eine beste praktische Klonsoftware, die Ihnen Migration des Betriebssystems von MBR auf GPT helfen kann, während das Betriebssystem, die Anwendungen und Einstellungen gleichzeitig gehalten werden. Außerdem unterstützt die Software alle Versionen von Windows 10, Windows 8.1 / 8, Windows 7, Vista, XP, MBR / GPT-Datenträger und BIOS / UEFI-Boot-Modus. Abgesehen von Klon-Funktion ermöglicht es Ihnen, auch Systemsicherung, Festplattensicherung, Dateisicherung zu machen, Images zu überprüfen, Images zuzusammenführen usw..