OneDrive auf externe Festplatte in Windows 7/8/10 automatisch synchronisieren

Warum sollten Sie OneDrive auf externe Festplatte synchronisieren?

OneDrive ist ein sehr praktisches Cloud-Speicher, mit dem Sie Ihre persönlichen Dateien überall auf jeder Plattform verwalten können. Mit der Installation von OneDrive-Anwendung können Ihre in der Cloud gespeicherten Dateien in Echtzeit mit Ihrem lokalen Speicher synchronisiert.

Wenn Sie diese Dateien ständig auf verschiedenen Geräten verwenden müssen, können Sie den OneDrive-Ordner nur dann mit einem Wecheselspeichergerät synchronisieren, falls keine Verbindung zum Internet besteht.

Im Falle von beschädigten Dateien von Ransomware-Virus-Infektionen, wenn die OneDrive-Dateien verschlüsselt oder beschädigt sind, werden sie automatisch mit der OneDrive-Cloud synchronisiert. Um einen unerwarteten Datenverlust zu vermeiden, sollten Sie Ihren OneDrive-Ordner für eine zusätzliche Datenschutzschicht extern sichern.

OneDrive auf externe Festplatte mit Freeware synchronisieren

AOMEI Backupper Standard ist ein kostenloses, zuverlässiges Datei- und Ordner-Synchronisierungstool, mit dem Sie in Windows 10/8/7 Dateien von OneDrive, Dropbox, Google Drive mit dem Computer und umgekehrt synchronisieren können. Sie können eine Einweg-Synchronisierungsaufgabe einrichten, um einige oder alle Dateien im OneDrive-Ordner mit dem Wechselspeichergerät zu synchronisieren.

Wenn Sie möchten, dass die Dateien automatisch synchronisiert werden, können Sie eine geplante Synchronisierungsaufgabe durch Einstellen von Zeitplan hinzufügen, um die Synchronisierungsaufgabe auszuführen oder den OneDrive-Ordner in Echtzeit zu synchronisieren. Sie können dieses kostenlose Dateisynchronisierungstool auch verwenden, um mehrere Synchronisierungsaufgaben zu erstellen, um einen anderen Ordner als den OneDrive-Ordner zu synchronisieren.

Detaillierte Schritte: OneDrive-Ordner auf USB-Stick synchronisieren

Wenn Sie die OneDrive-Desktop-App installiert und konfiguriert haben, können Sie die folgenden Schritte ausführen, um OneDrive auf externe Festplatte zu synchronisieren und dabei den OneDrive-Ordner beizubehalten.

1. Downloaden und installieren dieses kostenlose Synchronierungstool - AOMEI Backupper.

2. Klicken Sie auf der Hauptkonsole auf Backup, und scrollen Sie im Menü nach unten, um nach Dateisynchronisierung zu suchen.

Datei sync

3. Klicken Sie im Fenster von Dateisynchronisierung auf + Ordner und dann auf Browsen, um den OneDrive-Ordner als zu synchronisierenden Quellordner auszuwählen. Wenn Sie den gesamten OneDrive-Ordner nicht synchronisieren möchten, können Sie einen oder mehrere Unterordner als Quellordner auswählen.

+ Ordner

Tipps: Sie können einige Unterordner ausschließen, wenn Dateien mit einer bestimmten Dateiendung, die Sie nicht synchronisieren möchten. Aber diese Funktion ist in AOMEI Backupper Professional Edition verfügbar.

4. Klicken Sie auf 2, um einen Ordner auf Ihrer externen Festplatte als Zielspeicherort zu wählen.

Zielort

5. Stellen Sie eine automatische Synchronisierungsaufgabe ein, indem Sie auf Zeitplan klicken. Für weitere Funktionen wie Email-Benachrichtigung, können Sie Optionen klicken. Nach der Einstellungen klicken Sie auf Starten.

Starten

Anschließend wird der Inhalt im OneDrive-Ordner bei der Konfiguration auf externe Festplatte synchronisiert. Neben der Datei- und Ordnersynchronisierung bietet diese kostenlose Software weitere Funktionen wie Dateisicherung, Systemsicherung, Festplattenklon und vieles mehr.

OneDrive-Ordner auf externe Festplatte verschieben

Wenn Sie die Einstellungen von OneDrive nicht geändert haben, befindet sich der OneDrive-Ordner im Laufwerk C:. Wenn das Systemlaufwerk beschädigt wird, beschädigt es möglicherweise auch die Dateien im OneDrive-Ordner.

Da der lokale OneDrive-Ordner automatisch mit der Cloud synchronisiert wird, besteht das Risiko, dass Ihre Dateien verloren gehen, falls in Ihrem lokalen OneDrive-Ordner etwas passiert. Um Ihre Daten besser zu schützen, sollten Sie den OneDrive-Ordner auf externen USB-Stick übertragen.

1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das OneDrive-Taskleistensymbol (siehe Bild unten) und wählen Sie „Einstellungen".

2. Klicken Sie auf die Registerkarte Konto, und wählen Sie „Verknüpfung von OneDrive aufheben" aufheben. Ein OneDrive-Setup-Bildschirm wird angezeigt, und Sie ignorieren ihn dann für den Moment.

Ublink This PC

3. Öffnen Sie Datei-Explorer und suchen Sie Ihren OneDrive-Ordner. Klicken Sie dann auf die Schaltfläche „Senden an" und wählen Sie einen Ordner auf der externen Festplatte.

senden an

4.Wenn der gesamte Inhalt des OneDrive auf externe Festplatte verschoben wurde, rufen Sie den OneDrive-Einrichtungsbildschirm auf und melden Sie sich mit Ihrem OneDrive-Konto an.

OneDrive einrichten

5. Im Fenster „Dies ist Ihr OneDrive Ordner" wählen Sie einen neuen Speicherort für den OneDrive Ordner durch Klick auf „Speicherort ändern".

Speicherort ändern

Wie bereits erwähnt, ist der standardmäßige Speicherort des OneDrive-Ordners für Ihren Datenschutz nicht ideal. Daher sollten Sie OneDrive entweder mit dem ursprünglichen OneDrive-Ordner auf einer externe Festplatte synchronisieren oder den OneDrive-Ordner auf USB-Stick verschieben.