Analyse und Lösung für den Fehlschlag des Clonezilla-Klons

Über Clonezilla

Clonezilla ist ein freies und Open-Source Programm für den Klon und Image der Festplatte. Es gibt zwei Clonezilla Live. Sie können eine bootfähige CD/USB erstellen, damit kann Computer vielfältige Systems ausführen (einschließlich Linux, Mac OS, Windows, FreeBSD, NetBSD, OpenBSD, usw.) und mit Clonezilla Server können Sie durch Netzwerk gleichzeitig viele Computer klonen. Viele Benutzer probieren mit Clonezilla die Festplatte klonen. Einige von Ihnen können erfolgreich das Prozess schaffen, während die anderen mit einem Fehler enden. Es gibt viele Gründe, dass Clonezilla nicht klonen kann. So, was kann man machen, um das Problem zu lösen?

Die Gründe und die Lösung

Schlechte Sektors können meisten das Problem führen. Ein schlechter Sektor ist ein winziger Cluster von Speicherplatz, die nicht verwendet werden können, die Daten zu lesen oder zu schreiben, so Fehlgeschlag von Clonezilla ist wahrscheinlich wegen schlechten Sektoren. Sie können die folgende Kommande ausführen, um die schlechte Sektors zu prüfen und zu reparieren: sudo e2fsck -f /dev/sdxy (“x” repräsentiert die Laufwerkbezeichnung und “y” die Partitionsnummer). Beachten Sie, dass die Partition überprüft werden muss, unmontiert bleiben. Wenn Sie Windows-Partitionen überprüfen möchten (normalerweise NTFS und FAT32 formatiert), führen Sie die folgenden Schritte aus: chkdsk / f. Wenn jedoch die fehlerhafte Sektoren nicht behoben werden kann, können Sie die erweiterten zusätzliche Parameter ermöglichen, um fehlerhafte Sektoren zu überspringen. Dann können Sie die Daten zu übertragen, die gelesen oder von einer Festplatte auf eine andere zugegriffen werden kann.

Advanced Param Extra

Wenn Sie versuchen, eine große Festplatte auf eine kleine Festplatte zu klonen, was bedeutet, einige Blocks in der Klonprozess fallen gelassen werden muss, würde Clonezilla aber nicht wissen, welche Blöcke fallen zu lassen. Daher Klon-Festplatte mit Clonezilla ist fehlgeschlagen. Um dieses Problem umgehen, können Sie entweder die Quellpartition(en) verkleinen oder eine gleiche oder größere Festplatte als Zielplatte benutzen. Wenn Sie wirklich große Platte auf kleine klonen wollen, können Sie die Option ankreuzen "-icds vor dem Erstellen von Partitionstabelle in den erweiterten zusätzliche Parameter die Überprüfung von Zielplattengröße überspringen".

Wenn Sie immer Clonezilla nicht benutzen kann, um Ihre Festplatte zu klonen, können Sie andere Programme ausprobieren, die solche Prbleme automatisch vermeiden können.

Glattere Methode für Festplatte-Klon

AOMEI Backupper Standard ist auch eine kostenlose Klon-Software für Winows 10/8.1/8/7. Es kann total unterstützen, große Festplatte auf kleine zu klonen, solange die Daten auf der Quellplatte die kleine Festplatte geeignen können. Wegen Standardeinstellung wird AOMEI Backupper bei der Sicherung oder beim Klonen die schlechte Sektors übersehen. Wenn Sie nicht das Windows Betriebssystem nutzen, können Sie auch mit eine CD/USB Platte, die von Aomei Backupper entwickelt ist, Ihr Computer booten, um die Feestplatte zu klonen.

Mit Aomei Backupper die Festplatte zu klonen:

1. Downloaden, installieren diese Software, öffnen Sie bitte die und wählen Sie das Klon-Prozess.

2. Klicken Sie auf “FestplattKlon” unter Klonen Tab. Wenn Sie eine Partition oder mehr klonen möchten, klicken Sie auf PartitionKlon.

Clone

3.Wählen Sie eine Quell-Festplatte, die Sie klonen wollen und klicken auf "Weiter". Auf der nächsten Schnittstelle wählen Sie eine Zielplatte und klicken Sie auf “Weiter”.

Select Sourece

4. Wenn Sie es auf SSD klonen möchen, kreuzen Sie die Option “Partition zur Optimierung für SSD ausrichten”. Dann klicken Sie auf “Starten” und weiter gehen.

Start Clone

Wenn Clonezilla nicht klonen kann, empfiehlt es sich sehr Aomei Backupper. Weil diese Software haben intuitive Oberfläche und eine gute Leistung. Übringens, Aomei Backupper ist auch eine ausgezeichnete kostenlose Software für Sicherung und Wiederherstellung. Sie können sogar mit der Software kostenlos auf andere Hardware wiederherstellen.