Wie repariert man Windows Server 2008 R2/2012 R2 mit der Eingabeaufforderung?

In welcher Situation sollten Sie Windows Server 2008 R2/2012 R2 reparieren?

Bevor Sie lernen, wie Windows Server 2008 R2/2012 R2 mithilfe der Eingabeaufforderung zu reparieren ist, ist es notwendig zu wissen, in welcher Situation Sie es reparieren sollten.

Wie wir wissen, wenn ein Systemproblem auftritt, können Sie einige grundlegenden Reparaturen wie Startup-Reparatur, Boot-Directory-Reparatur und Windows-Directory-Reparatur machen. Manchmal können Sie auch auf Probleme der beschädigten Festplatte stoßen, können Sie diese Festplatte mit "Bootrec /rebuildbcd" Befehl reparieren.

Manchmal ist der Fehler zu ernst, um sich von der Grundreparatur zu erholen, zum Beispiel können Sie wegen Systemfehlern den PC nicht booten. Sie können deshalb eine Reparatur-Festplatte erstellen und mit einem erweiterten Weg wie der Systemwiederherstellung es reparieren. Man kann den Systemfehler mit dieser Platte einfach beheben und das System wieder zum Leben erwecken.

Im Gegensatz zu Windows 7 sind die Optionen "Startup-Reparatur" und "Systemwiederherstllung" in Windows Server-Systemen nicht verfügbar. Glücklicherweise können Sie die Eingabeaufforderung weiterhin verwenden, um die Reparatur durchzuführen.

Sie können eine Reparatur-Festplatte erstellen, die einige Tools zur Systemwiederherstellung enthält. Auf diese Weise können Sie den Server über die Befehlszeile reparieren, auch wenn Sie sich nicht in Windows befinden.

Wie repariert man Windows Server 2008 R2 mit der Eingabeaufforderung?

In diesem Artikel werde ich zwei Methoden zum Reparieren von Windows Server mit der Eingabeaufforderung vorstellen. Reparieren Sie Windows Server mit integrierter Eingabeaufforderung, und reparieren Sie Windows Server mit AOMEI.exe.

Windows Server mit integrierter Eingabeaufforderung reparieren

Sehen Sie sich zuerst an, wie das Betriebssystem von Windows Server 2008 R2 mit der integrierten Eingabeaufforderung repariert werden kann.

Die eingebaute Befehlszeile hat einige nützliche Funktionen. Sie können damit einige grundlegenden Reparaturen und die Systemwiederherstellung ausführen.

Beispiele für einige grundlegenden Reparaturen mit der Eingabeaufforderung

Festplatte reparieren

Starten Sie Windows Server 2008 und wählen Sie die Reparatur in der unteren linken Ecke des Bildschirms. Öffnen Sie die CMD-Eingabeaufforderung aus der erweiterten Option.

Windows Server 2008 R2 reparieren

- Diskpart

- List volume

- Exit

- D (deiner Windows-Laufwerksbuchstabe)

- Bootrec /fixmbr

- Bootrec /fixboot

- Chkdsk /f /r

- Y

Wenn das Problem nicht gelöst wird, können Sie den MBR-Reparaturprozess erneut ausführen und den Befehl "Bootrec /rebuildbcd" vor "Chkdsk /f /r" verwenden.

Windows Server reparieren

Boot-Dateien reparieren

Öffnen Sie CMD wie oben erwähnt.

Von hier aus können Sie sfc ausführen und die Offline-Optionen verwenden,
/OFFBOOTDIR für die Offline-Reparatur geben Sie den Speicherort des Offline-Boot-Directorys an
/OFFWINDIR für die Offline-Reparatur geben Sie den Speicherort des Offline-Windows-Directorys an

Wenn Sie auch noch auf Probleme stoßen, können Sie versuchen, eine Systemwiederherstellung mit der Befehlszeile auszuführen.

Systemwiederherstellung mit der Eingabeaufforderung ausführen

Wie oben erwähnt, wenn der Fehler so ernst ist, dass grundlegende Reparatur nicht funktionieren kann, können Sie die Systemwiederherstellung von Windows Server 2008 R2/2012 R2 mit der Befehlszeile ausführen. Dazu benötigen Sie zuerst eine Systemabbildsicherung. Sehen Sie sich an, wie Sie Windows Server 2008 R2 Schritt für Schritt reparieren können.

Schritt 1. Booten Sie Windows Server bei Bedarf mit der Installations-CD. Auf der Windows-Setup-Oberfläche klicken Sie auf Repair your computer. Wählen Sie dann Eingabeaufforderung in den Systemwiederherstellungsoptionen.

Geben Sie Folgendes an der Eingabeaufforderung ein: wbadmin start systemstaterecovery –version:07/09/2017-13:29 –backuptarget:E:. Das bedeutet, dass die Systemwiederherstellung von der Systemstatussicherung auf dem Laufwerk E:, die um 13:29 Uhr am 07.09.2017 erstellt wurde, ausgeführt wird.

Windows Server 2008 R2 mit Eingabeaufforderung reparieren

Tipps:

Sie können das System-Image nicht mit dieser Methode auf einem anderen Computer wiederherstellen.

Windows Server mit AOMEI.exe reparieren

AOMEI Backupper Server ist eine zuverlässige Backup- und Restore-Software. Sie können das System entweder über die grafische Benutzeroberfläche oder über die Befehlszeile sichern und wiederherstellen. Am besten ist, dass Sie das System auf einer verschiedenen Hardware wiederherstellen können.

Außerdem unterstützt es Windows-System (Windows 7/8/8.1/10/XP/Visa) und Windows Server-System (Windows Server 2003/2008/2008r2/2012/2012R2/2016). Das heißt, Sie können auch Windows 7/8/10 mit der Eingabeaufforderung und AOMEI.exe reparieren.

Sehen wir uns an, wie Sie Windows Server 2008 R2 mit der AOMEI-Eingabeaufforderung reparieren können.

Angenommen haben Sie bereits ein System-Backup erstellt. Bevor Sie eine Systemwiederherstellung ausführen, können Sie mit der "Image überprüfen"-Funktion überprüfen, ob das System-Image-Backup intakt und fehlerfrei ist.

Schritt 1. Wenn Sie den PC nicht booten können, erstellen Sie schnell ein bootfähiges Medium mit AOMEI. Starten Sie den Computer von dem bootfähigen Medium und Sie gehen zur Hauptoberfläche von AOMEI Backupper Server. Öffnen Sie die Befehlszeile auf der Registerkarte Werkzeuge.

Schritt 2. Navigieren Sie zum Installationsverzeichnis von AOMEI Backupper, indem Sie den folgenden Befehl in der Befehlszeile eingeben: cd [Installationspfad von AOMEI Backupper] und drücken Sie die Eingabetaste. Zum Beispiel: cd C:\Program Files\AOMEI Backupper.

AOMEI Eingabeaufforderung

Tipps:

Die Laufwerkbuchstaben können sich unter Windows PE-Umgebung ändern.

Schritt 3. Führen Sie den folgenden Befehl aus, um die Wiederherstellung zu starten: AMBackup /r /t [Backupstyp] /s "[Backup-Speicherort]" /d [Zielspeicherort]

Zum Beispiel: Stellen Sie das System-Backup, das in D:\system backup gespeichert wurde, auf Festplatte 2 wieder her.

AMBackup /r /t system /s “D:\system backup\system backup.adi” /d 2

Wenn Sie das System auf einem anderen Computer wiederherstellen möchten, kann die AOMEI-Befehlszeile dies immer noch für Sie erledigen.

Zum Beispiel: Stellen Sie das System im Image "system backup2.adi" auf Partition 0 von Festplatte 0 wieder her und führen Sie Universal Restore durch.

AMBackup /r /t system /s "D:\system backup\system backup2.adi" /d 0:0 /x

Neben der Systemwiederherstellung ist es auch eine professionelle Software für Systemsicherung und Festplattenklon. Mit ihm können Sie problemlos und ohne großen Aufwand HDD zu SSD migrieren.

Alles in allem gibt es zwei Methoden zum Reparieren von Windows Server 2008 R2 mit der Eingabeaufforderung. Sie können eine nach Ihren Wünschen auswählen.