Gelöst: Keine Systemwiederherstellungspunkte in Windows 7

Was sind Systemwiederherstellungspunkte?

Systemwiederherstellungspunkt ist die Sammlung wichtiger Systemdateien zu einem bestimmten Datum und einer bestimmten Zeit, und der wird in der Systemwiederherstellung gespeichert. Der Widerherstellungspunkt kann Ihnen dabei helfen, den vorherigen guten Zustand wiederherzustellen.

In Windows 7 ist die Systemwiederherstellung standardmäßig aktiviert. Und sie wird automatisch den Windows 7 Systemwiederherstellungspunkt erstellen. Aber Sie können das immer noch manuell tun.

Warum fehlen Systemwiederherstellungspunkte?

Systemwiederherstellungspunkte können Ihnen helfen, zum vorherigen Datum zurückzukehren. Aber Sie könnten finden, dass keine Systemwiederherstellungspunkte in Windows 7 vorhanden sind. Warum?

Siehe unten, hier sind einige mögliche Gründe:

1. Sie deaktivieren die Systemwiederherstellung manuell.

2. Der Speicherplatz ist gering.

3. Die Auslagerungsdatei ist defragmentiert.

4. Ihr Computer kann irgendwelche USB Turbo-Boosters wie ASRock XFast USB haben.

5. Ein Wiederherstellungspunkt erreicht ein Alter von 90 Tagen.

6. Sie aktualisieren oder installieren das Betriebssystem neu.

7. Volume Shadow Service wird nicht ausgeführt.

8. In der Systemwiederherstellung gibt es beschädigte Dateien.

Wie zu lösen: keine Systemwiederherstellungspunkte in Windows 7

Systemwiederherstellungspunkt gelöscht wird, ist die Hauptursache für keine Systemwiederherstellungspunkte. Sie können zuerst die folgenden drei grundlegenden Methoden versuchen.

  1. Aktivieren Sie die Systemwiederherstellung.

  2. Erhöhen Sie die maximale Speicherplatzbelegung.

  3. Stellen Sie sicher, dass der Volume-Service ausgeführt wird.

Nach der obigen Operationen können Sie einen Windows 7 Systemwiederherstellungspunkt erstellen und feststellen, ob der Wiederherstellungspunkt in der Systemwiederherstellung gelistet wird. Wenn Wiederherstellungspunkte nicht in der Systemwiederherstellung aufgelistet sind, können Sie die folgenden Operationen ausführen. Gleichzeitig müssen Sie auch sehen, ob die Wiederherstellungspunkte in der Systemwiederherstellung gelistet werden. Der Sicherheit halber können Sie zunächst Ihren Computer neu starten und dann die Wiederherstellungspunkte in der Systemwiederherstellung sehen. Wenn Systemwiederherstellungspunkte in der Systemwiederherstellung gelistet sind, ist das Problem gelöst.

Stellen Sie Auslagerungsdateien auf Ihrem Computer neu

Manchmal erstellen Sie mehrere Wiederherstellungspunkte. Aber Sie werden finden dass es keine Wiederherstellungspunkte beim Neustart des Computers gibt. Dies kann durch defragmentierte Auslagerungsdatei verursacht werden. Um es zu beheben, müssen Sie die Auslagerungsdatei für Ihren Computer neu erstellen.

Schritt 1. Greifen Sie auf das Fenster "Systemeingenschaften" zu. Sie können Erweiterte Systemeinstellungen anzeigen im Suchfeld eintippen und es aus dem Kontextmenü wählen.

Schritt 2. Klicken Sie auf Einstellungen unter "Leistung".

Schritt 3. Unter Leistungsoptionen können Sie unter "Virtueller Arbeitsspeicher" auf Ändern klicken.

Schritt 4. Deaktivieren Sie unter "Virtueller Arbeitsspeicher" die Option Auslagerungsdateigröße für alle Laufwerke automatisch verwalten. Wählen Sie dann ein Laufwerk aus und aktivieren Sie Keine Auslagerungsdatei. Klicken Sie zuletzt auf Festlegen, um die Auslagerungsdatei zu deaktivieren.

Virtueller Arbeitsspeicher

Schritt 5. Starten Sie Ihren Computer neu.

Schritt 6. Gehen Sie zum Fenster "Computer" und löschen Sie dann die Datei pagefile.sys vom Laufwerk C:.

Hinweis: pagefile.sys ist eine versteckte Datei. Daher müssen Sie zuerst versteckte Dateien oder Ordner anzeigen. Sie können zu Computer> Organisieren> Ordner- und Suchoptionen> Ansicht gehen und dann ticken Sie Ausgeblendete Dateien, Ordner und Laufwerke anzeigen.

Schritt 7. Defragmentieren Sie das Laufwerk C:. Sie können cmd in das Suchfeld eingeben und als Administrator ausführen. Dann tippen Sie defrag / h c: ein.

Schritt 8. Aktivieren Sie die Auslagerungsdateien mit den obigen Schritten 1-3.

Schritt 9. Wählen Sie Laufwerk C: und ticken Sie Größe wird vom System verwaltet, und klicken Sie dann auf Festlegen. Klicken Sie zuletzt auf OK (dreimal), um es zu beenden.

Schritt 10. Starten Sie Ihren Computer neu.

Ändern Sie Trigger in SR-Eigenschaften

SR-Dateien in der Aufgabeplanung ist einer der Gründe, die zu keinen Systemwiederherstellungspunkten führen. Um das Problem zu lösen, müssen Sie Trigger in SR-Eigenschaften ändern.

Schritt 1. Geben Sie Aufgabenplanung in das Suchfeld ein und wählen Sie sie im Kontextmenü aus.

Schritt 2. Erweitern Sie die Aufgabenplanungsbibliothek und wählen Sie dann Microsoft> Windows> SystemRestore.

SR

Schritt 3. Klicken Sie auf den Eintrag mit dem Namen SR im oberen Bereich.

Schritt 4. Klicken Sie auf die Registerkarte Verlauf im unteren Bereich, und sehen Sie sich Aufgaben zur Systemwiederherstellung, Warnungen und aufgezeichnete Fehler an.

Schritt 5. Doppelklicken Sie auf die SR-Datei, klicken Sie dann auf Trigger und Bearbeiten, um die Trigger zu ändern.

Schritt 6. Geben Sie die Bedingungen an. Sie können auf Bedingungen klicken und anschließend die Optionen Aufgabe nur starten, falls Computer im Leerlauf ist für und Aufgabe nur starten, falls Computer im Netzbetrieb ausgeführt wird abwählen.

Führen Sie das Systemdatei-Überprüfungsprogramm aus

Schritt 1. Führen Sie cmd als Administrator aus. Sie können auf das Startmenü klicken, cmd in das Suchfeld eintippen, es auswählen und als Administrator ausführen.

Schritt 2. Führen Sie das Systemdatei-Überprüfungsprogramm aus. Sie können sfc/scannow im neuen Fenster eintippen und auf das Endergebnis warten.

SFC

Hinweis: Sie können eine Meldung erhalten: "Der Windows-Ressourcenschutz hat beschädgte Dateien gefunden und konnte einige der Dateien nicht reparieren."

Um es zu beheben, können Sie die folgende Eingabeaufforderung eintippen und die Taste Enter drücken. Navigieren Sie dann zu Windows/System 32 und öffnen Sie afcdetails.txt im Editor. Klicken Sie zuletzt auf Bearbeiten und Suchen, geben Sie konnte Memberdateien nicht reparieren ein, um die Probleme zu sehen.

 findstr/c:”[SR]” %windir%\logs\cbs\cbs.log >sfcdetails.txt

SFC

Schritt 3. Reparieren Sie die beschädigten Dateien. Sie können versuchen, die Systemwiederherstellung zu deaktivieren und dann zu aktivieren.

Alternative Methode zum Schutz Ihres Computers

Systemwiederherstellungspunkte sind sehr nützlich, besonders wenn Sie Ihren Computer zu einem früheren Zeitpunkt wiederherstellen möchten. Aber es gibt verschiedene Gründe, warum Wiederherstellungspunkte in Windows 7 nicht erstellt werden können.

Sie können die obigen Methoden versuchen, um das Problem zu lösen, aber es ist keine dauerhafte Lösung.

Wenn Sie den Fehler keiner Systemwiederherstellungspunkte vermeiden oder einen einfacheren Weg finden wollen, können Sie AOMEI Backupper Standard kostenlos verwenden. Es kann Ihnen dabei helfen, eine System-Image-Sicherung zu erstellen, die noch zur Wiederherstellung Ihres Computers verwendet werden kann. Außerdem können Sie bei Bedarf mit ihm einen Computer mit unterschiedlicher Hardware wiederherstellen.

Schritt 1. Downloaden Sie AOMEI Backupper, installieren und starten Sie es.

Schritt 2. Klicken Sie auf Systemsicherung unter der Registerkarte Backup.

Systemsicherung

Schritt 3. Geben Sie den Auftragsnamen an und wählen Sie den Zielpfad für Ihre Sicherung. AOMEI Backupper wird automatisch die Systempartition und andere Partitionen wählen, die zum Booten des Computers erforderlich sind. Daher müssen Sie nicht manuell Partitionen wählen, die Sie sichern möchten.

Zielpfad

Schritt 4. Richten Sie die Einstellungen für Ihre Sicherung ein. Sie können auf Optionen, Zeitplan oder Schema klicken und dann beliebige Bedingungen einstellen.

Einstellungen

Schritt 5. Klicken Sie auf Starten.

AOMEI Backupper ist einfach zu verwenden. Mit ein paar Klicks können Sie eine System-Image-Sicherung erstellen. Außerdem bietet es Ihnen verschiedene Einstellungen, mit denen Sie das Systemabbild regelmäßig sichern und den gesicherten Speicherplatz verwalten können.