Gelöst: Windows 10 Synchronisieren geht nicht

Situationen: Windows 10 Synchronisierung funktioniert nicht

Wenn Sie Windows 10 Synchronisierung zur Dateisynchronisierung verwenden, könnten Sie auf das Problem "Windows 10 Synchronisierungscenter funktioniert nicht" stoßen. Hier zeige ich Ihnen die möglichen Situationen, die das Problem verursachen.

  • Offlinedateien aktivieren ist ausgegraut.

  • Windows 10 Immer offline verfügbar fehlt.

  • Offlinedateien der Windows 10-Ordnerumleitung sind nicht synchronisiert.

  • Offlinedateien-Dienst kann nicht in Windows gestartet werden.

  • Dateien sind nicht synchronisiert.

Lösungen für "Windows 10 Synchronisieren geht nicht"

Nachdem Sie 5 Situationen zum Problem erfahren, dass Windows 10 Synchronisieren nicht geht, werde ich Ihnen die entsprechenden Lösungen vorstellen. Um die Sicherheit Ihres Computers und Ihrer Daten zu gewährleisten, sollten Sie eine Festplattensicherung für Ihren Computer erstellen, bevor Sie die folgenden Lösungen ausführen.

Über Offlinedateien aktivieren ist ausgegraut

Um dieses Problem zu lössen, können Sie Opportunistic Locking aktivieren oder den Offline-Dateien Cache neu initialisieren.

Lösung 1: Aktivieren Sie Opportunistic Locking

Schritt 1. Drücken Sie "Win + R", um das "Ausführen" -Fenster zu öffnen. Geben Sie dann "regedit.exe" ein und klicken Sie auf "OK", um das Fenster "Registrierungs-Editor" zu öffnen.

Schritt 2. Navigieren Sie zum folgenden Registrierungsunterschlüssel und erstellen Sie ein neues REG_DWORD namens "EnableOplocks" und setzen Sie es auf "1".

HKEY_Local_Machine\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\LanmanServer\Parameters\

EnableOplocks

Schritt 3. Navigieren Sie zum folgenden Registrierungsunterschlüssel und erstellen Sie ein neues REG_DWORD namens "OplocksDisabled" und setzen Sie es auf "0".

HKEY_Local_Machine\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\MRXsmb\Parameters\

Oplocksdisabled

HINWEIS: Erstellen Sie einen neuen Schlüssel "Parameter", wenn er unter MRXsmb nicht existiert.

Schritt 4. Beenden Sie den Registrierungs-Editor, und starten Sie den Computer neu.

Lösung 2: Reinitialisieren Sie den Offline-Dateien Cache

Schritt 1. Klicken Sie auf Start, geben Sie "regedit" in das Suchfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste. Wenn Sie nach einem Administratorkennwort oder einer Bestätigung gefragt werden, geben Sie das Kennwort ein, oder klicken Sie auf Weiter.

Schritt 2. Navigieren Sie zum folgenden Registrierungsunterschlüssel, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, wählen Sie "Neu" und "Schlüssel" aus dem Kontextmenü.

HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Services\CSC

Offline Dateien Cache neu initialisieren

Schritt 3. Geben Sie Parameters in das Feld ein.

Schritt 4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Parameters, wählen Sie "Neu" und "DWORD-Wert (32-Bit)".

Schritt 5. Geben Sie FormatDatabase in das Feld ein.

Schritt 6. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf FormatDatabase, und klicken Sie dann auf Ändern.

Schritt 7. Geben Sie im Wert-Feld 1 ein und klicken Sie dann auf OK.

Schritt 8. Beenden Sie den Registrierungs-Editor, und starten Sie den Computer neu.

Über Windows 10 Immer offline verfügbar fehlt

Lösung 1: Verwenden Sie kein D-Link-Netzwerkspeichergerät

Wenn Sie ein Netzwerkspeichergerät verwenden, das keine Offlinedateien unterstützt, wird Windows 10 Immer offline verfügbar nicht im Kontextmenü angezeigt. D-Link ist eines der Netzwerkspeichergeräte, das Offline-Dateien nicht unterstützt. Wenn dies der Fall ist, können Sie ein anderes Speichergerät verwenden.

Lösung 2: Entfernen Sie Anmeldeinformationen auf Ihrem Computer.

Wenn Sie bei der Verbindung mit einem NAS-Speichergerät "Anmeldedaten speichern" aktivieren, kann dies die Ursache sein, die dazu führt, dass Windows 10 Immer offline verfügbar fehlt.

Um es zu beheben, können Sie die folgenden Schritte ausführen.

Schritt 1. Geben Sie "Systemsteuerung" in das Suchfeld ein und drücken Sie Enter.

Schritt 2. Wählen Sie "Benutzerkonten" auf der Hauptseite der Systemsteuerung.

Schritt 3. Klicken Sie dann auf "Eigene Anmeldeinformationen verwalten" auf der linken Seite. Wählen Sie die Anmeldeinformationen für Ihren Host aus, und wählen Sie die Option "Entfernen", um die Anmeldeinformationen zu löschen.

Eigene Anmeldeinformationen verwalten

Über Offlinedateien der Windows 10-Ordnerumleitung sind nicht synchronisiert

Wenn eine Netzwerkfreigabe die Option "Enable Continuous Availability" hat, können keine Benutzer freigegebene Ordner offline verfügbar machen, sogar manuell machen und die Ordner werden nicht nur auf umgeleitete Ordner beschränkt.

Um Dateien offline verfügbar zu machen, sollten Sie die Option "Enable Continuous Availability" in Freigabe abwählen.

Redirected Folder

Über Offlinedateien-Dienst kann nicht in Windows gestartet werden

Schritt 1. Geben Sie "Systemsteuerung" ins Suchfeld ein und wählen Sie es aus.

Schritt 2. Klicken Sie auf das Dropdown-Menü rechts neben der Option "Anzeige" und wählen Sie "Kleine Symbole", dann wählen Sie "Verwaltung" und "Dienste".

Schritt 3. Finden Sie "Offlinedateien"-Dienst, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie "Starten".

Offlinedateien starten

Über Dateien sind nicht synchronisiert

In Gruppenrichtlinien gibt es einige Dateien, die standardmäßig nicht synchronisiert werden können. Diese Dateien haben immer die Dateiendung .mdb, .ldb, .mdw, .mde, .db. Aber Sie können sie durch Gruppenrichtlinien ändern.

Um sie zu ändern, folgen Sie bitte den detaillierten Schritten.

Schritt 1. Geben Sie "Gruppenrichtlinie" ein und wählen Sie "Gruppenrichtlinie bearbeiten".

Schritt 2. Finden Sie nach dem Zugriff auf "Editor für lokale Gruppenrichtlinien" die folgenden Gruppenrichtlinieneinstellungen und deaktivieren Sie sie.

Computerkonfiguration\Administrative Vorlagen\Netzwerk\Offlinedateien\Nicht zwischengespeicherte Dateien

Nicht zwischengespeicherte Dateien

Alternative Software zu Windows 10 Synchronisierungscenter

Win 10 Synchronisierungscenter zielt darauf, Ihnen zu helfen, um Dateien zwischen dem Netzwerkserver und Ihrem Computer zu synchronisieren. Aber Aufgrund einiger Situationen könnte Windows 10 Synchronisierungscenter keine Dateien synchronisieren. Daher stelle ich Ihnen eine alternative Software zur Dateisynchronisierung-AOMEI Backupper vor.

Schritt 1. Downloaden Sie AOMEI Backupper, installieren und starten Sie es.

Schritt 2. Klicken Sie auf "Backup" und anschließend auf "Dateisznchronisierung"

Dateisynchronisierung

Schritt 3. Klicken Sie auf "Ordner"> "Browsen"> "Share/NAS" und wählen Sie dann Dateien oder Ordner aus, die Sie auf Ihren Computer synchronisieren möchten.

Ordner hinzufügen

Schritt 4. Wählen Sie einen Zielpfad für Ihre Dateien oder Ordner.

Starten

Hinweis: Wenn Sie eine geplante Aufgabe für Dateisynchronisation konfigurieren möchten, können Sie auf "Zeitplan" unten im Fenster "Dateisynchronisierung" klicken.

Schritt 5. Klicken Sie auf "Starten".

Fazit

Von oben können Sie entsprechende Lösungen für das Problem "Windows 10 Synchronisieren geht nicht" erhalten. Sie können diese Lösungen verwenden, um Probleme zu lösen. Aber wenn Sie diese Probleme nicht beheben können, können Sie die alternative Software AOMEI Backupper verwenden. Es kann Ihnen helfen, Dateien mühelos zu synchronisieren. Und es kann mehr Funktionen bieten, einschließlich Systemsicherung, Festplattensicherung, Dateisicherung, usw.