Wie kann man die Systemwiederherstellung in Windows 7/8/10 deaktivieren?

Warum ist die Systemwiederherstellung zu deaktivieren?

Unter Windows-Betriebssystemen ist die Systemwiederherstellung eine Funktion, mit der Sie Ihren Computer an einem Punkt wiederherstellen können, sodass er einwandfrei funktioniert. Manchmal möchten Benutzer aber die Systemwiederherstellung aus folgenden Gründen deaktivieren:

Da die Systemwiederherstellung in regelmäßigen Abständen Schnappschüsse Ihres Computers erstellt, werden die Schnappschüsse akkumuliert. Im Laufe der Zeit nimmt es viel Speicherplatz ein und beeinflusst die Geschwindigkeit Ihres Computers.

Die Systemwiederherstellung kann nicht als Image-Sicherung verwendet werden. Wenn Ihre Festplatte abstürzt, können Sie sie nicht von der Systemwiederherstellung zurückholen. Warum sollten Sie diese Funktion verwenden, wenn Sie bereits System-Image-Sicherungen haben?

Und manchmal müssen Sie auch vorübergehend die Systemwiederherstellung ausschalten, um Anwendungen oder ähnliches zu testen.

Systemwiederherstellung deaktivieren in Windows 7

Klicken Sie auf die Schaltfläche "Start"> "Systemsteuerung"> "System"> "Computerschutz".

Klicken Sie auf eine Festplatte, auf der Sie die Systemwiederherstellung deaktivieren möchten, und wählen Sie "Konfigurieren".

Wählen Sie die Option "Computerschutz deaktivieren".

Klicken Sie schließlich auf "OK".

Systemwiederherstellung deaktivieren

Systemwiederherstellung deaktivieren in Windows 10/8

Das Deaktivieren der Systemwiederherstellung in Windows 10/8 unterscheidet sich ein bischen von dem in Windows 7.

Schritt 1. Tippen Sie "Systemwiederherstellung" im Startmenü ein und wählen Sie "Wiederherstellungspunkt erstellen".

Schritt 2. Wählen Sie ein Laufwerk und klicken Sie auf "Konfigurieren".

Ändern Sie die Wiederherstellungseinstellungen, um den Computerschutz zu deaktivieren, und klicken Sie auf "OK".

Wenn die Systemwiederherstellung (Computerschutz) deaktiviert wird, bedeutet es, dass alle vorhandenen Wiederherstellungspunkte auf der Festplatte gelöscht werden und auch keine neuen Wiederherstellungspunkte erstellt werden. Sie können die Systemwiederherstellung nicht verwenden, um unerwünschte Systemänderungen auf der gesamten Festplatte rückgängig zu machen. Diese Methode wird nicht empfohlen, um Ihren Computer zu schützen.

Wenn Sie glauben, dass die Systemwiederherstellung viel Speicherplatz auf Ihrer Festplatte beansprucht, können Sie unter "Speicherplatzbelegung" den maximalen Speicherplatz anpassen.

Verwenden Sie die Speicherplatzbelegung zum Verwalten des Speicherplatzes auf der gesicherten Festplatte

Befolgen Sie die Operation zum Ein-/Ausschalten des Computerschutzes, unter der Sie die Speicherplatzbelegung sehen können. Sie können den maximalen Speicherplatz verringern.

Speicherplatzbelegung

Während sich der Speicherplatz füllt, werden ältere Wiederherstellungspunkte gelöscht, um Platz für neue zu schaffen. Es gibt wirklich keinen Grund, die Systemwiederherstellung vollständig zu deaktivieren. Wenn Sie den Speicherplatz begrenzen, werden ältere Wiederherstellungspunkte gelöscht. So werden die Zahl der Wiederherstellungspunkte sinken.

Eine bessere Methode statt der Systemwiederherstellung

Wie Sie wissen, dass bei der Systemwiederherstellung lokale Schnappschüsse erstellt werden. Deshalb kann der Computer bei einem Festplattenausfall nicht an einem Punkt wiederhergestellt werden, an dem er ordnungsgemäß funktioniert. Außerdem stellt die Systemwiederherstellung Ihre persönliche Dateien einschließlich Musik, Bilder, Vedios, E-Mails usw. nicht wieder her. Sie müssen einen umfassenden Schutz für Ihren Computer finden. Um Ihren Computer zu schützen, ist die beste Methode, eine Image-Sicherung zu erstellen. Mit der Image-Sicherung können Sie den vorherigen Status wiederherstellen, wenn Ihrem Computer unerwartete Probleme auftreten.

AOMEI Backupper Professional ist ein leistungsstarkes Tool zum Sichern und Wiederherstellen. Die Backup-Funktion enthält Systemsicherung, Partitionssicherung, Festplattensicherung, Dateisicherung und kann einen umfassenden Schutz für Ihren Computer bieten.

Und mit dieser Software müssen Sie nicht für das Problem mit wenigem Speicherplatz sorgen. Nachdem Sie alte Backups zum ersten Mal gelöscht haben, verwaltet die Software Ihre Backups automatisch. Sie können sogar Speicherplatz sparen, indem Sie die Kompressionsstufe einstellen. Die höhere Stufe wird kleinere Image-Dateien erstellen.

Sie können alte Backups entweder bei der Erstellung des Backups oder nach der Erstellung des Backups löschen. Mit seinem Schutz können Sie getrost die Systemwiederherstellung deaktivieren.

Lassen Sie uns sehen, wie Sie mit dieser Software Ihren Computer schützen und die gesicherten Festplatte verwalten können.

Schritt 1. Downloaden und öffnen Sie AOMEI Backupper Pro. Wählen Sie Systemsicherung auf der Registerkarte Backup.

Schritt 2. Wie Sie sehen können, wählt die Software automatisch die Quellfestplatte. Klicken Sie einfach auf 2, um eine andere Festplatte als Zielpfad auszuwählen.

Systemsicherung

Schritt 3. Klicken Sie auf Schema von Systemsicherung. Ticken Sie Speicherpplatzverwaltung aktivieren.

Speicherpplatzverwaltung aktivieren

Tipps: Es gibt 5 Arten von Schemas: Voll-Backup-Schema, Inkrementelles Backup-Schema, Differenzielles Backup-Schema, Speicherverwaltung-Schema, Andere Backup-Schema. Wählen Sie ein aus und legen Sie entsprechend die Anzahl der Backup-Versionen fest. Dann klicken Sie auf OK, um zur Oberfläche der Systemsicherung zurückzukehren.

Schritt 4. Um weniger Speicherplatz zu beanspruchen, gehen Sie zu Optionen> Kompression, um die Kompressionsstufe einzustellen.

Kompression

Sie können auch zu Optionen und Zeitplan gehen, um weitere Einstellungen zu erhalten.

Schritt 5. Nach aller Einstellungen klicken Sie auf Starten.

Sie können auch festlegen, dass nach der Erstellung einer Backup-Aufgabe alte Backups automatisch gelöscht werden.

Alle Ihre Backups, die von AOMEI Backupper erstellt werden, sind auf der Registerkarte Home aufgelistet. Wählen Sie eine Sicherungsaufgabe, klicken Sie auf Erweitert und wählen Sie Backup bearbeiten. Wählen Sie im Popup-Fenster Backup-Schema. Ticken Sie dann Speicherplatzverwaltung aktivieren und geben Sie die Anzahl der Sicherungsversionen an, die Sie beibehalten möchten.

Fazit

Es wird nicht empfohlen, die Systemwiederherstellung in Windows 7/8/10 zu deaktivieren. Wenn Sie darauf bestehen, verwenden Sie besser AOMEI Backupper, um Ihren Computer zu schützen.

Es verfügt über viele leistungsstarke Funktionen, die das integrierte Windows-Tool nicht hat. Mit AOMEI Backupper können Sie inkrementelle und differenzielle Backups erstellen. Sie dürfen mehrere Images zu einem zusammenführen. Was die Wiederherstellung betrifft, ist der beste Teil, dass Sie unterschiedliche Hardware-Wiederherstellungen durchführen können.

Es ist auch eine großartige Festplatte-Klon-Software. Sie können ein bootfähiges USB-Laufwerk klonen, HDD auf andere HDD/SSD klonen, usw.

Endlich ist es erwähnenswert, dass diese Software auf Windows 10/8/9/Visa/XP angewendet werden kann.