AOMEI OneKey Recovery  
  Eine werkseitige Wiederherstellungspartition erstellen und System für Desktops und Laptops über einen Klick sichern und wiederherstellen. Mehr lernen>>

Wie kann man Schattenkopie in Windows 10 verwenden?

Was ist Windows 10 Schattenkopie?

Die in Windows 10/8/7 sogar Windows Server verfügbare Volumenschattenkopie ist ein Feature, mit dem Snapshots (Schattenkopien) von Datenträgervolumes erstellt werden, selbst wenn sie gerade verwendet werden. Sie können Schattenkopien auf lokalen Festplatten, externen Festplatten oder Netzlaufwerken erstellen oder speichern.

Schattenkopie erfordert den Einsatz des NTFS-Dateisystems zum Erstellen und Speichern von Schattenkopien. Daher kann Windows Sichern und Wiederherstellen die Schattenkopie-Technologie verwenden, um nur NTFS-formatierte Volumes zu schützen.

Sie haben wahrscheinlich mehr Schattenkopien als Sie wissen. Jedes Mal, wenn ein Systemwiederherstellungspunkt erstellt wird, verfügen Sie über eine gültige Schattenkopie. Wenn Ihr Windows 10-System nicht ordnungsgemäß funktioniert, können Sie mithilfe des Systemwiederherstellungspunkts Ihr Windows 10 auf die vorherige Version zurücksetzen.

Wie bereits erwähnt, verwaltet Schattenkopie der gesamten Volumes, sodass Sie neben dem Wiederherstellen des Systems auch Schattenkopien zum Wiederherstellen gelöschter Dateien verwenden können. Standardmäßig ist der Systemschutz für das Systemlaufwerk (Laufwerk C:) aktiviert. Sie können es manuell verwenden, um andere Volumes außer Laufwerk C: zu schützen.

Wie die Schattenkopie zum Wiederherstellen der verlorenen Dateien zu verwenden?

Wenn auf dem Laufwerk, auf dem sich die verlorenen Dateien befanden, Schattenkopien verfügbar sind, können Sie die älteren Versionen problemlos zum Wiederherstellen gelöschter Dateien verwenden. Um beispielsweise einige Dateien wiederherzustellen, die auf dem Desktop gespeichert wurden, können Sie die folgenden Schritte ausführen:

1. Suchen Sie den Desktop-Ordner im Datei-Explorer.

2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Desktop-Ordner und wählen Sie „Eigenschaften".

3. Navigieren Sie zur Registerkarte Vorgängeversionen und wählen Sie dann die richtige Version aus, die Sie wiederherstellen möchten, und wählen Sie „Wiederherstellen".

Windows 10 Schattenkopie

Wenn Sie den Ordner mit den verlorenen Dateien nicht finden können, finden Sie dessen übergeordneten Ordner und stellen ihn dann auf die vorherige Version wieder her.

Wenn Sie vergessen haben, wo sich die gelöschten Dateien befinden, können Sie das kostenlose Tool ShadowExplorer herunterladen, um viele Schattenkopien auf bequeme Weise wiederherzustellen.

Shadow Copy Explorer

Wie Windows 10 Schattenkopie zu löschen?

In Windows 10 können Sie standardmäßig 5% des Volume-Speicherplatzes zum Speichern von Schattenkopien verwenden. Wenn Sie denken, dass die Schattenkopien zu viel Speicherplatz belegt haben, können Sie alle Schattenkopien löschen oder alle bis auf die neueste Kopie löschen.

Um alle Schattenkopien zu löschen:

1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Dieser PC und wählen Sie Eigenschaften.

2. Wählen Sie Computerschutz aus.

3. Klicken Sie auf Konfigurieren.

4. Im neuen Popup-Fenster klicken Sie auf Löschen, um alle Schattenkopien zu löschen.

Es wird empfohlen, alle außer den letzten Schattenkopien zu löschen. Um nur die letzte Schattenkopie zu speichern, können Sie das integrierte Dienstprogramm „Datenträgerbereinigung" verwenden.

Kann Volumeschattenkopie die Backups ersetzen?

Windows 10 Volumeschattenkopie darf die Backups aus mehreren Gründen nicht ersetzen.

1.       Die Schattenkopien werden im ursprünglichen Volume gespeichert. Wenn das Volume abstürzt, sind keine Schattenkopien verfügbar.

2.       Schattenkopien werden möglicherweise nicht regelmäßig von den Standardeinstellungen erstellt.

3.       Ihre wertvollen Schattenkopien können gelöscht werden, ohne Sie zu warnen, wenn der Speicherplatz knapp ist.

4.       Schattenkopien können möglicherweise nicht alle Dateiänderungen korrekt aufzeichnen.

Wenn Sie also Ihr System und Ihre Daten sicher machen möchten, sollten Sie neben den Schattenkopien auch eigentliche Imagesicherungen erstellen.

Kostenlose Sicherungs- und Wiederherstellungssoftware für Windows 10

AOMEI Backupper Standard ist kostenlose Backup-Software für Windows 10/8/7. Es bietet Systemsicherung, Festplattensicherung, Dateisicherung, Partitionssicherung, so dass Sie System und Dateien separat sichern oder die gesamte Festplatte einschließlich System und Dateien sichern können.

Um Ihre Daten immer gesichert zu bekommen, richten Sie eine geplante Backup-Aufgabe ein, um Backups automatisch zu erstellen. Um Speicherplatz zu sparen, erstellt AOMEI Backupper weiterhin inkrementelle Backups nach dem ersten Voll-Backup.

Sie können festlegen, dass die geplante Sicherung täglich, wöchentlich oder monatlich zu einem bestimmten Zeitpunkt ausgeführt wird. Wenn Sie möchten, dass die Sicherung für ein bestimmtes Ereignis ausgeführt wird, können Sie mit AOMEI Backupper durch Event-Trigger konfigurieren, diese Funktion ist in Pro-Version verfügbar.

Um eine automatische Backup-Aufgabe mit AOMEI Backupper zu erstellen:

1.  Downloaden und installieren Sie dieses freie Backup-Programm.

2.  Klicken Sie im Hauptfenster auf die Registerkarte Backup und wählen Sie Systemsicherung. Wenn Sie die gesamte Festplatte sichern möchten, wählen Sie Festplattensicherung.

Systemsicherung

3. Auf dem nächsten Bildschirm können Sie sehen, dass systembezogene Partitionen automatisch hinzugefügt wurden. Klicken Sie einfach auf 2, um einen Speicherort oder ein Laufwerk auszuwählen, um das Backup-Image zu speichern. Es wird empfohlen, auf externe Festplatten zu sichern.

Backup Location

4. Klicken Sie dann auf Zeitplan, um geplante Sicherung nach Ihren Wünschen zu konfigurieren. Klicken Sie danach auf Starten, um das Backup zu starten.

Im Vergleich zu Windows Sichern und Wiederherstellen kann AOMEI Backupper die Aufgabe schnell fertigen. Es braucht nur 4 Minuten, um 70 GB Daten auf einer SATA SSD zu sichern. Wenn Sie NVME SSD verwenden, wird es noch schneller.

Wenn das Backup abgeschlossen ist, können Sie im Ernstfall ein bootfähiges Medium erstellen. Wenn Ihr System nicht startet, können Sie Ihren PC von den bootfähigen AOMEI-Medien starten und Ihr System von einer Sicherung von dort wiederherstellen.

Wie bereits erwähnt, können Schattenkopien nicht immer funktionieren. Es wird dringend empfohlen, in Windows 10 regelmäßig Image-Kopie und eine Schattenkopie zu erstellen.