Zwei Problemumgehungen ermöglichen ein Backup durch Dateiversionsverlauf auf Onedrive zu machen

Kann Dateiversionsverlauf auf OneDrive sichern?

Der Dateiversionsverlauf ist ein Datensicherungstool, das in allen Versionen von Windows 10 und Windows 8.1 integriert ist. Sobald Sie einen Sicherungsspeicherort in den Dateiversionsverlauf eingefügt haben, werden die Daten auf dem angegebenen Speichergerät automatisch gesichert.

Sie können beliebige Ordner in die Sicherung einschließen und ausschließen. Diejenigen, die über OneDrive-Konten verfügen, würden lieber ein Backup durch Dateiversionsverlauf auf OneDrive erstellen, insbesondere Benutzer von OneDrive for Business.

Im Allgemeinen können Sie jedoch nur wechselbares Speichergerät wie externe Festplatten und USB-Sticks als Speicherort einstellen. Wenn Sie ein Backup durch Dateiversionsverlauf auf OneDrive wirklich machen wollen, gibt es zwei Lösungen, somit können Sie Dateiversionen auf OneDrive durch Dateiversionsverlauf speichern.

Zwei Weisen zum Auswählen von OneDrive als Dateiversionsverlaufs Sicherungsspeicherort

Seit der Dateiversionsverlauf auf einem Netzlaufwerk gesichert werden kann, können Sie auch OneDrive als den Dateispeicherort für Dateiversionsverlauf einrichten. Es gibt zwei Weisen, um das Ziel zu erreichen. Sie können eine davon wählen.

Lokalen OneDrive-Ordner freigeben

Wie Sie wissen, verfügt OneDrive über eine Desktop-App, die Dateien automatisch zwischen der OneDrive-Cloud und dem lokalen OneDrive-Ordner synchronisiert. Diese Methode ermöglicht es dem Dateiversionsverlauf, eine Sicherungskopie im lokalen OneDrive-Ordner zu erstellen und darauf zu warten, dass er mit der Cloud synchronisiert wird.

1. Geben Sie den lokalen OneDrive-Ordner frei. Standardmäßig befindet sich der OneDrive-Ordner unter C: / Benutzer / Ihren Benutzername. Sie können einen Ordner namens File History Backup nach Ihrem Wunsch erstellen. Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Eigenschaften.

2. Unter der Registerkarte von Freigabe, klicken Sie auf den Knopf Freigabe, und schließen Sie den Freigabevorgang ab.

Ordner freigeben

3. Suchen Sie die Netzwerkadresse des freigegebenen Ordners. Es ist wie // Ihre IP-Adresse / der Ordnername. Öffnen Sie den Dateiversionsverlauf und klicken Sie auf Wählen Sie einen Netzwerkspeicherort aus und klicken Sie dann auf Netzwerkspeicherort hinzufügen.

Netzwerkadresse auswählen

4. Geben Sie hier den Speicherort für den freigegebenen Ordner ein und klicken Sie auf „Ordner auswählen".

Select Network Folder

5. Klicken Sie auf „OK", um diesen Vorgang zu bestätigen. Dann kehrt es zum Bildschirm von Dateiversionsverlauf zurück. Klicken Sie auf „Einschalten", und Sie haben Windows 10-Dateiverlauf für OneDrive-Backup konfiguriert.

Turn on

Wie Sie sehen können, wird ein Backup in den lokalen OneDrive-Ordner erst erstellt, sodass Sie diese Methode auch verwenden können, um den Dateiversionsverlauf zum Sichern auf einem lokalen Laufwerk zu verwenden.

OneDrive als Netzlaufwerk mappen

Sie können OneDrive oder OneDrive for business als Netzwerklaufwerk direkt mappen. Dann können Sie einfach OneDrive zum Backup auswählen. Sie können die folgenden Schritte ausführen, um OneDrive als Netzlaufwerk mappen.

Schritt 1. Melden Sie sich mit Ihrem OneDrive-Konto an. Stellen Sie sicher, dass Sie sich im Rootordner befinden. Kopieren Sie in der URL die Nummer hinter „CID =".

CID

Schritt 2. Öffnen Sie Windows Explorer und wählen Sie „Netzwerklaufwerk mappen".

Schritt 3. Geben Sie im Feld Ordner https://d.docs.live.net/ gefolgt von der CID-Nummer ein, die Sie gerade in Schritt 1 kopiert haben. Siehe Screenshot als Referenz.

select folder

Schritt 4. Aktivieren Sie die Option „Mit anderen Anmeldeinformationen verbinden" und klicken Sie dann auf "Fertig stellen".

Schritt 5. Warten Sie, bis das Programm eine Verbindung hergestellt hat. Dann öffnet sich ein Fenster, in dem Sie aufgefordert werden, Ihr OneDrive-Konto und Ihr Passwort einzugeben.

Warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist. Dann haben Sie Ihr OneDrive als Netzwerklaufwerk gemappet. Jetzt können Sie einfach den Dateiversionsverlauf öffnen, um dieses gemappetes Laufwerk (OneDrive) als Backup-Laufwerk auszuwählen.

Eine Alternative zum Sichern von Daten auf OneDrive

Neben der Verwendung des Dateiversionsverlaufs für das Backup auf OneDrive können Sie auch die kostenlose Backup-Software AOMEI Backupper Standard von Drittanbietern verwenden, um Ihre Dateien und Ordner auf OneDrive zu sichern. Verglichen mit dem Dateiversionsverlauf bietet diese kostenlose Backup-Software mehr Optionen und läuft schneller.

Zum Sichern der Dateien und Ordner mit AOMEI Backupper:

1. Kostenloser Download, Installation und Start dieser Freeware.

2. Wählen Sie „Dateisynchronisierung“ unter der Registerkarte von „Backup“. Wenn Sie eine Image-Sicherung haben, können Sie stattdessen „Dateisicherung" wählen.

Datei synchronisieren

3. In diesem Fenter klicken Sie auf „+Ordner" unter „1", um den/ die Ordner zu wählen, den/ die Sie synchronisieren wollen. Natürlich können Sie auch einen Filter erstellen, um die Dateien von der Synchronisation auszuschließen, die in AOMEI Backupper Professional verfügbar ist.

Ordner einfügen

4. Klicken Sie auf „2", um OneDrive als Zielort zu wählen. Um dies zu tun, müssen Sie eine Desktop-App - OneDriveSetup haben.

Cloud-Dienst wählen

5. Klicken Sie auf „Zeitplan", um anzugeben, wie oft der Ordner synchronisiert werden soll. Sie legen eine bestimmte Zeit an einem Tag, einer Woche oder einem Monat fest. Um Event-Trigger oder Echtzeit-Sync zu aktivieren, müssen Sie die kostenlose Version auf Pro-Version aktualisieren.

Zeitplan einrichten

6. Schließlich klicken Sie auf „Starten", um die Synchronisierungsaufgabe durchzuführen.

Starten

Neben der Verwendung des Dateiversionsverlaufs zum Sichern der Dateien auf OneDrive können Sie auch das kostenlose Tool AOMEI Backupper verwenden. Mit AOMEI Backupper können Sie auch Systemimagesicherung erstellen, um Ihr System zu schützen, bootfähige Medien zum Starten Ihres Computers zu erstellen, wenn Windows nicht geladen werden kann, und Festplatten auf SSD klonen.