Wie klont man Partition/Volume

Über Partitions-/Volumenklon

Partition ist ein Zeitintervall auf dem Datenträger. Im Allgemeinen kann eine Festplatte in mehrere Partitionen aufgeteilt werden, die üblicherweise als C:, D:, E:, F: gesehen werden können. Wenn Sie eine Festplatte klonen, werden alle Partitionen eine nach der anderen geklont werden. Für weitere flexible Operationen bietet AOMEI Backupper Partitionsklon, die einzelne Partitionen anstelle der ganzen Festplatte klonen kann. Zum Beispiel kann die D: auf E: geklont werden, und auch die D: kann auf eine andere Festplatte geklont werden.

Das Konzept vom Volumen ist ähnlich, aber anders als Partition. Partition ist ein Block vom angrenzenden Speicherplatz, während das Volumen nicht angrenzend sein kann. Zum Beispiel ist der erste Halbraum des Volumens auf Datenträger 1, während der zweite Halbraum auf Datenträger 2 ist. Dynamische Festplatte besitzt diese Funktion, um mehrere diskontinuierliche Plätze in ein Volumen zu komponieren, das "Dynamisches Volumen" in Windows-Betriebssysteme genannt worden ist. Dynamisches Volumen besteht aus mehreren Typen, wie einfachem Volumen, übergreifendem Volumen, gespiegeltem Volumen usw. Neben der Funktion vom Partitionsklon kann AOMEIs Klonsoftware auch dynamisches Volumen klonen.

Warum bracuht man Partitions-/Volumenklon

Partition/Volumen braucht man wegen der folgenden Gründe zu klonen:

  • Bei der Ausführung einiger Operationen für Partition/Volumen, wie Kopieren, ist es für uns notwendig, einen Klon als Duplikat zu machen, um Datenverlust zu vermeiden.
  • Festplattenklon kann nicht Ihre Bedürfnisse erfüllen. Z.B. Auf einer Festplatte mit mehreren Partitionen wollen Sie einfach nur eine einzige Partition, eher als die ganze Festplatte klonen. In diesem Fall ist der Partitionsklon notwendig.
  • Wenn es laufende Programme auf einer Partition gibt, können die einfachen Operationen von Kopieren und Einfügen alle Daten auf einen anderen Datenträger nicht kopieren. Durch Partitions-/Volumenklon können alle Daten einschließlich der unsichtbaren am Zielort geklont werden.

Partition/Volume mit AOMEI Backupper klonen

AOMEI Backupper ist nicht nur eine Datensicherungssoftware, sondern auch eine Klonsoftware. Durch ihre Funktionen können Sie ohne Unterbrechung der laufenden Programme Partition/Volumen auf ideale Zielpartition leicht klonen. Zum Beispiel kann die Systempartition C: ohne Abbruch der laufenden Programme darauf direkt geklont werden. Diese Funktion ist für Server-Benutzer sehr nützlich, weil sie in größtem Maße Ausfallzeit vermeiden. Anschließend können Sie die Betriebsschritte im Einzelnen sehen.

Tipps: downloaden Sie diese freie Software, installieren und starten Sie sie.

Erstens, wählen Sie die Option "Partitionsklon" unter "Klonen".

Partition Clone

Zweitens, wählen Sie eine Quellpartition (Laufwerk C), die Sie klonen möchten, und klicken Sie dann auf "Weiter".

Source Partition

Drittens, wählen Sie die Zielpartition, und klicken Sie dann auf "Weiter".

Destination Partition

Hinweis: Die Zielpartition kann ein unbelegter Speicherplatz oder eine vorhandene Partition sein, aber alle Daten auf der vorhandenen Partition werden nach dem Klonen überschrieben werden.

Viertens, es ist die Seite der Operationszusammenfassung. Bestätigen Sie die Operationen, und klicken Sie dann auf "Starten". (Die Partitionsgröße auf der Zielpartition kann durch das Klicken auf "Die Partitionsgröße bearbeiten" geändert werden. Sie können auch durch das Ankreuzen der entsprechenden Option einen Sektor-für-Sektor-Klon machen.)

Operation Summary

Endlich klicken Sie auf "Fertig", um die Oberfläche zu beenden.

AOMEI Backupper kostenlos herunterladen

Hinweise:
  • Nach dem Klonen auf die Zielpartition werden alle Daten auf der Zielpartition überschrieben werden. Deshalb ist es vor dem Klonen notwendig, zu überprüfen, ob es wichtige Daten auf der Zielpartition gibt.
  • In Windows-Betriebssystemen können Partitionen nicht auf die Systempartition geklont werden. Nur die Funktion "Bootfähiges Medium erstellen" von AOMEI Backupper kann helfen, das Systemlaufwerk als Zielpartition vom Klon einzustellen.