Geplante Sicherungen auf freigegebenes Netzwerk mit Wbadmin erstellen

Geplante Sicherung auf freigegebenes Netzwerk

Heutzutage entwickelt sich das Computer-Netzwerk sehr schnell und fast jeder Haushalt besitzt mindestens einen Computer. Außerdem benutzen die Leute in mittleren und kleinen Unternehmen die Computer mit Server-System zur Behandlung vom amtlichen Geschäft. Mit der Zunahme von Excel-Tabellen, Word, TXT und PDF-Dokumenten, oder einigen Anwendungen werden Sie sich vielleicht um die Sicherheit der Daten sorgen. Unter dieser Situation ist die Erstellung der geplanten Sicherung auf ein freigegebenes Netzwerk mit Wbadmin in Windows Server 2008 eine gute Idee.

Wbadmin ist ein Befehlszeilentool, das in Windows 7/8/Vista, Windows Server 2008/2008 R2/2012 angewendet wird. Wbadmin kann viele Funktionen realisieren, wie Wbadmin enable backup, Wbadmin start backup, Wbadmin stop job, Wbadmin get versions, Wbadmin start recovery, Wbadmin get status und so weiter. Aber welche Funktion kann das Kommando Wbadmin realisieren? Es ist in unterschiedlichen Betriebssystemversionen nicht gleich. Alle Operationen müssen vom Administrator oder Mitglied der Gruppe der Administratoren ausgeführt werden. Wenn Sie geplante Sicherungen erstellen wollen, sollten Sie die Befehlszeile "Wbadmin enable backup" nicht "Wbadmin start Backup" wählen, die einmalige Sicherungen bezeichnet.

enale-backup

Sie können mit der Eingabeaufforderung Dateien, Ordner, Volumes, Systemstatus und Anwendungen regelmäßig sichern. Es gibt ein Beispiel für geplante Sicherungen mit Wbadmin:

Wbadmin enable backup
-schedule: 14:00,
-addtarget: \\share1\folder backup
-include: e:\download -user:MI \Jack -password: 123456

Dies bedeutet, den Download-Ordner im Volumen E an den Netzwerkspeicherort \\share1\folder backup zu sichern und die Sicherung um 2:00 pm jedes Tages auszuführen. Es ermöglicht es dem Mitglied Jack der MI-Gruppe, das Passwort 123456 zu verwenden, um auf die Netzwerkfreigabe zuzugreifen.

Vielleicht finden Sie diesen Weg zur Erstellung von geplanten Sicherungen ein wenig schwierig und mühsam. Darüber hinaus hat er einen großen Fehler. Wenn Sie einmal Daten in einen freigegebenen Ordner gesichert haben, und Sie jetzt auch neue Daten in den gleichen Ordner sichern, wird die vorherige Sicherung geschrieben werden. Aber wenn Sie sie in einen neuen Ordner sichern, hat es keine Wirkung.

Eine spezielle Software für automatische Sicherung

Wegen der Nachteile der Wbadmin geplanten Sicherung ist es klug, eine drittseitige Software zu wählen, um die Sicherung zu erledigen. AOMEI Backupper Server wird Ihnen helfen. Es unterstützt Datei-/Ordnersicherung, Systemsicherung, Festplatten- und Partitionssicherung, inkrementelles und differentielles Backup. Während der Datensicherung können Sie einen Zeitplan für das Backup einstellen und nach Ihren Bedürfnissen tägliches, wöchentliches, monatliches oder wenn besondere situation triggers Backup wählen. Wie erstellt man geplante Sicherung? Hier ist ein Artikel für geplante Sicherung. Das ist für Sie sehr einfach.

main-interface

Sie können Daten auf ein Netzwerk sichern, daneben sind externe oder interne Geräte, USB, DVD/CD und NAS als Speicherorte auch eine gute Wahl.

Mit einem Wort kann geplante Sicherung Benutzern helfen, Daten zu schützen. Es ist besonders bedeutsam, einen guten Weg nach Ihren Bedürfnissen zur Ausführung der Operation zu wählen. Laden Sie es bitte herunter und haben Sie einen Versuch. Mithilfe dieser Software kann man auch eine geplante Sicherung des Systemzustands erstellen.